Bleiben Sie auf dem Laufenden

An dieser Stelle möchten wir Sie über Termine und Aktuelles im Allgemeinen und aus  der Praxis informieren.

Was tun gegen Silvesterangst?

Hat Ihr Hund auch Angst vor der Silvesterknallerei?

Es gibt zahlreiche Abstufungen von Angst. Im Extremfall sitzt der Hund mit weit aufgerissenen Augen unter dem Tisch, hechelt und zittert und ist nicht zum Gassi gehen zu bewegen. Und das sobald die ersten Böller gezündet werden. Oft lässt er sich nicht mal beruhigen.

Was können Sie tun?

  • Wenn sie können, flüchten sie aus Berlin und suchen sich einen ruhigen Rückzugsort, wo nicht oder kaum geknallt wird.

  • Ein etwas außergewöhnlicher aber sehr effektiver Tipp ist, den Hund ins Auto zu packen und auf die Autobahn zu fahren, bis der „Spuk“ vorüber ist.

  • Sie können Watte in die Ohren machen oder spezielle Kopfhörer für den Hund kaufen (die sollen aber ziemlich teuer sein).

  • Ein sogenanntes Thundershirt macht leichten Druck auf den Körper des Hundes, sodass die Tiere sich sicherer fühlen.

  • Nahrungsergänzungsmittel, die Tryptophan, B-Vitamine und beruhigende Kräuter enthalten oder auf Caseinbasis wirken bei leichteren Angstzuständen, sollten auch schon Tage vorher gegeben werden.

  • Für manche Hunde sind Pheromone gut wirksam. Es gibt Halsbänder, Tabletten und Verdampfer für zu Hause.

  • Früher war Acepromazin (Vetranquil) das am meisten benutzte Mittel, um die Hunde ruhig zu stellen. Man wußte da noch nicht, daß damit die Tiere nur äußerlich platt gemacht wurden, die Angst jedoch weiterhin unbeeinnflusst war, eine Art locked-in Situation für die Hunde. Dieses Mittel sollte man auf gar keinen Fall mehr anwenden.

  • Seit einem Jahr gibt es ein veterinärmedizinisches Mittel gegen Geräuschangst beim Hund, das uns zu Silvester zu Verfügung steht. Dieses Mittel direkt gegen die Angstzustände.

    Es heißt Sileo. Zahlreiche youtube-Videos zeigen, wie es angewendet wird.

  • Sie können natürlich gegebenenfalls verschiedene Methoden kombinieren, damit Ihr

    vierbeiniger Freund gut ins neue Jahr kommt.

 

Wenn Sie noch Fragen dazu haben, sprechen Sie uns einfach an.

Katzensprechstunde

 Achtung neue Zeiten für die Katzensprechstunde!

Wir sind bemüht, Katzen und Hunde getrennt warten zu lassen, um den Stress für Ihre Katze zu minimieren. Dafür haben wir 2 Warteräume zur Verfügung.

Außerdem vergeben wir Termine außerhalb der Sprechstunde, sodass keine lange Wartezeit aufkommt.

Jeden Dienstag und Donnerstag ab 18:00 Uhr haben wir für Sie eine spezielle Katzensprechstunde eingerichtet. In dieser Zeit gibt es ausschließlich Termine für Katzenhalter.

Achtung Grannen!

Im Juni beginnt wieder die Zeit, in der die Ähren der Mäusegerste (Hordeum murinum) an Baumscheiben und Wegrändern reif und trocken werden. Die einzelnen Grannen haften sich an das Hundefell an und werden so weiterverbreitet. Diese Grannen haben Widerhaken, die sehr hart sind. Haben sie sich erst einmal an das Fell angeheftet, wandern sie durch die Bewegung weiter in Richtung Haut und können dann auch die Haut durchbohren. Sind sie unter der Haut verschwunden, verursachen Sie eine sehr unangenehme Fremdkörperreaktion. Oft ist es schwierig, eine eingewanderte Granne zu finden, da diese auch weiterwandert. Grannen findet man besonders zwischen den Zehen oder im Ohr, seltener an anderen Stellen wie z.B. im Auge. Besonders langhaarige Hunde mit weichem, lockigem Fell  sind dafür prädisponiert. Bitte kontrollieren Sie nach jedem Spaziergang das Fell Ihres Hundes, besonders die Pfoten und die Ohren. Plötzliches Kopfschütteln oder Zusammenkneifen der Augen bei einem Spaziergang sind Anzeichen für einen Grannenbefall. Gehen Sie dann sofort zu Ihrem Tierarzt, damit die Granne entfernt werden kann.

Kastrationsgutscheine

Das Tierheim Berlin unterstützt mit Kastrationsgutscheinen die Kastration von Katzen bedürftiger Berliner Bürger. Nur so kann das Elend tausender Berliner Straßenkatzen langfristig gelindert werden. Unkastrierte Privatkatzen mit Freigang tragen erheblich zur Verschärfung der Problematik bei, da sie sich ungehindert mit herrenlosen Straßenkatzen verpaaren. Insbesondere in den Frühlingsmonaten stößt das Tierheim durch die hohe Zahl aufgefundener und oft schwer kranker Katzenwelpen an seine Grenzen. Gegen Vorlage des "berlinpass" erhalten Sie vom Tierheim einen Kastrationsgutschein,  den Sie in

unserer Praxis für die Kastration Ihrer Katze/Ihres Katers einlösen können.  Kastrationsgutscheine können unter folgender Rufnummer bezogen werden:

030 / 76 888 127.

Stand: Januar 2017

Infos für Hundehalter

  • Seit 2016 gibt es für Berlin ein neues Hundegesetz. Der Gesetzestext ist nachzulesen bei www.tieraerztekammer-berlin.de, Button: Gesetze und Verordnungen, Berliner Hundegesetz

       To-Do-Liste:

  • Abschluss einer Hunde-Haftpflichtversicherung
  • Kennzeichnung des Hundes mit einem Mikrochip durch den Tierarzt
  • Anmeldung beim Finanzamt, 120 €/Jahr für den 1. Hund, 180 € für jeden weiteren
  • Um- oder Anmeldung bei TASSO (Zentrale Registrierstelle) www.tasso.net

Sachkunde für Hundehalter (Hundeführerschein)

Bei uns können Sie den D.O.Q.-Test 2.0 (bundesweit einheitliche Sachkundeprüfung für Hundehalter) ablegen.

 

Bücher zum Thema "Hundeführerschein" sind:

"Sachkunde für Hundehalter, Vorbereitung auf den D.O.Q.-Test 2.0 und andere Hundeführerscheine", Hrsg. D.U. Feddersen-Petersen, Kynos-Verlag

„Der Hundeführerschein, Sachkunde – Basiswissen und Fragenkatalog“ von Celina del Amo, Dr. Renate Jones-Baade und Karina Mahnke, erschienen im Ulmer-Verlag.

Hundetrainingsplatz "Floh" mit professionellem Hundetraining

Unser Hundeplatz befindet sich auf der Grünfläche zwischen dem AOK-Gebäude und der Wilhelmstraße 2 direkt gegenüber vom Willy-Brandt-Haus.

Für indivduelles Training bitte bei Frau Santini melden.

 

 E-Mail: sara.santini@web.de

 Mobil: 017680754871

Gefördert durch:

Hundeanhänger im Verleih

Wir haben einen Hundejogger. Damit können Sie Ihren frisch operierten oder nicht lauffähigen Hund (bis ca. 25 kg Körpergewicht) transportieren. Der Jogger ist auch geeignet für den Transport von Katzenboxen (max. Größe 58x36x33). Man kann ihn wie einen Kinderwagen oder auch als Fahrradanhänger benutzen. Bezüglich der Verleih-Modalitäten fragen Sie bitte in unser Praxis nach.

Nicht vergessen: Wurmkuren für Ihr Haustier

Die ESCCAP (European Scientific Counsel Companion Animal Parasites) empfiehlt, erwachsene Hunde und Katzen mindestens alle drei Monate zu entwurmen, was dem Lebenszyklus der in Deutschland vorkommenden Wurmarten entspricht. Haustiere können allerdings nicht präventiv entwurmt werden, sondern nur kurativ. Eine Alternative stellt die regelmäßige Durchführung einer ausführlichen Kotuntersuchung dar, auf welche die Behandlung gegen Würmer dann abgestimmt werden kann. Bei Kaninchen, Nagetieren und Vögeln ist eine Wurmkur nicht standardmäßig notwendig. Diese wird nur bei klinischen Beschwerden und auf tierärztlichen Rat verabreicht.
Mit Hilfe von regelmäßigem Entwurmen können Sie die Gesundheit Ihres Hundes oder Ihrer Katze fördern und Krankheiten vorbeugen.